MPU-Vorbereitung Online Foren Allgemeines zur MPU MPU Anordnung wegen Straftaten für den Taxischein

Schlagwörter: 

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #33154 Antworten
      Mirko D
      Gast

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      Ich war bei einem Vorstellungsgespräch als Taxifahrer und ich würde die Stelle sehr gerne ausüben.
      Habe bei der zuständigen Führerscheinstelle den Antrag zur Fahrgastbeföderung gestellt und habe heute
      ein Brief erhalten das ich eine MPU wegen meine 3 Straftaten machen soll.

      Die Straftaten stehen nicht im Zusammenhang mit der STVO. Es geht um Betrug am Computer was ich leider vor Jahren begangen habe und wo ich auch Mitschuld habe.

      Meine Frage wäre auf was muss ich mich beim Gespräch vorbereiten ? Die werden mich wegen den Straftaten fragen und ich habe vor das ich ehrlich zu denen bin und denen auch erzähle das ich mich komplett geändert habe ( z.b. Neue Frau geheiratet, Umgezogen, Lebensweise geändert)

      Was wollen die von mir hören das ich ein positives Gutachten erhalte ?

    • #33186 Antworten
      Gunnar Hoyer
      Teilnehmer

      Hallo Mirko,

      danke für Ihre Frage. Als Taxifahrer tragen Sie eine besondere Verantwortung, weil Sie Personen befördern und für die Sicherheit anderer Menschen in besonderer Weise verantwortlich sind. Und Straftaten in jedem Kontext, sind ein Hinweis dafür, dass Fehleinstellungen vorliegen könnten. Daher wird Ihre Fahreignung zum Führen eines Taxis in Frage gestellt. Wie bei JEDER MPU müssen Sie auch in Ihrer MPU die Hintergründe (insbesondere die inneren Gründe und Fehleinstellungen) Ihrer Delikte darstellen und darauf aufbauend die Veränderungen (insbesondere die inneren Veränderungen, aber auch die äußeren, die Sie bereits in Ihrer Frage punktuell dargestellt haben). Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf mich zu.

      Mit freundlichen Grüßen
      Gunnar Hoyer

Ansicht von 1 Antwort-Thema
Antwort auf: MPU Anordnung wegen Straftaten für den Taxischein
Deine Information: