MPU UND KONTROLLIERTER ALKOHOLKONSUM

TESTEN SIE IHR WISSEN ZUM THEMA KONTROLLIERTES TRINKEN

MPU UND KONTROLLIERTER ALKOHOLKONSUM

TESTEN SIE IHR WISSEN ZUM THEMA KONTROLLIERTES TRINKEN​

Testen Sie jetzt Ihr Wissen zum Thema MPU und kontrolliertes Trinken – Hier finden Sie wichtige Informationen rund um das Thema kontrolliertes Trinken und MPU. Erfahren Sie auch, ob bei Ihrer Fragestellung kontrolliertes Trinken möglich ist.

Machen Sie jetzt unseren Selbsttest.

Abstinenz oder kontrollierter Alkoholkonsum?
KONTROLLIERTES TRINKEN

Kontrolliertes Trinken ist unter bestimmten Umständen eine sinnvolle Alternative zur völligen Alkoholabstinenz. Sowohl beim Kontrollierten Trinken als auch bei der Alkoholabstinenz geht es um die zuverlässige Vermeidung von Alkoholkonsum/Trunkenheit im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr. Ziel ist eine zuverlässige Trennung von Alkohol und Autofahren, um die Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer sicherzustellen. Hilfreiche Informationen, wie Sie sich entscheiden können, also ob “Alkoholverzicht oder kontrollierter Alkoholkonsum” sinnvoll ist, finden Sie u. a. in unserem Blog-Artikel „Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz? Wie sollte ich mich entscheiden, damit ich die MPU bestehe?. Sie können auch unser Diagnose-Tool zum Kontrollierten Trinken“ nutzen, um herauszufinden, ob Sie Abstinenz benötigen. 

 

Tipps die Sie beim kontrollierten Trinken berücksichtigen sollten: 

  • Trinken Sie nur zu geplanten und besonderen Anlässen. 
  • Legen Sie fest, wie oft Sie im Monat maximal trinken möchten.
  • Der Blutalkoholwert von 0,3 Promille sollte nicht überschritten werden. Sie müssen sich immer unter Kontrolle haben. 
  • Legen Sie die maximale Anzahl von Getränken ganz konkret fest, die Sie bei einer Feier trinken möchten (beispielsweise maximal 2 Bier zu je 0,33 l).
  • Bei geplanten Trinkanlässen nie mit dem Auto ankommen.
  • Planen Sie die Hin- und Rückfahrt im Voraus, nehmen Sie für Eventualitäten Taxigeld mit oder installieren Sie sich vorher eine TAXI-App oder UBER. 

Kontrolliertes Trinken ist unter bestimmten Umständen eine sinnvolle Alternative zur völligen Alkoholabstinenz. Sowohl beim Kontrollierten Trinken als auch bei der Alkoholabstinenz geht es um die zuverlässige Vermeidung von Alkoholkonsum/Trunkenheit im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr. Ziel ist eine zuverlässige Trennung von Alkohol und Autofahren, um die Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer sicherzustellen. Hilfreiche Informationen, wie Sie sich entscheiden können, also ob “Alkoholverzicht oder kontrollierter Alkoholkonsum” sinnvoll ist, finden Sie u. a. in unserem Blog-Artikel „Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz? Wie sollte ich mich entscheiden, damit ich die MPU bestehe?. Sie können auch unser Diagnose-Tool zum Kontrollierten Trinken“ nutzen, um herauszufinden, ob Sie Abstinenz benötigen. 

 

Tipps die Sie beim kontrollierten Trinken berücksichtigen sollten: 

  • Trinken Sie nur zu geplanten und besonderen Anlässen. 
  • Legen Sie fest, wie oft Sie im Monat maximal trinken möchten.
  • Der Blutalkoholwert von 0,3 Promille sollte nicht überschritten werden. Sie müssen sich immer unter Kontrolle haben. 
  • Legen Sie die maximale Anzahl von Getränken ganz konkret fest, die Sie bei einer Feier trinken möchten (beispielsweise maximal 2 Bier zu je 0,33 l).
  • Bei geplanten Trinkanlässen nie mit dem Auto ankommen.
  • Planen Sie die Hin- und Rückfahrt im Voraus, nehmen Sie für Eventualitäten Taxigeld mit oder installieren Sie sich vorher eine TAXI-App oder UBER. 
Weitere Links für Ihre Vorbereitung