fbpx

Wussten Sie schon, dass über 98 % unserer Kunden Ihre MPU direkt bestehen? 

Die Beurteilungskriterien sind Leitlinien für die praktische Umsetzung einheitlicher Bewertungsmaßstäbe hinsichtlich der Fahreignung. Sie obliegen der BASt. Die Beurteilungskriterien sind ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie zur Gleichbehandlung und Einzelfallgerechtigkeit in der Fahreignungsbegutachtung. Um diesen Zielen gerecht zu werden, sind 2005 erstmals die Beurteilungskriterien von der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie (DGVP) veröffentlicht worden.

Seit der dritten Auflage der Beurteilungskriterien (2013) haben sich in den relevanten fachlichen Grundlagen, in der wissenschaftlichen Diskussion und in der Rechtsprechung eine Vielzahl von Entwicklungen ergeben. Auch aus der ärztlichen, psychologischen, toxikologischen und verwaltungsrechtlichen Praxis sind wertvolle Anregungen und Hinweise hinzugekommen. Inzwischen gibt es die 4. Auflage der Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung (2022).