fbpx

Alkoholdehydrogenase (ADH) ist ein Enzym, das an der Oxidation von Alkohol zu Acetaldehyd beteiligt ist. Es wandelt Ethanol in Acetaldehyd um, der dann weiter zu Acetat metabolisiert wird. ADH ist hauptsächlich in der Leber vorhanden und hilft, den Alkoholgehalt im Körper zu reduzieren. Ein Mangel an ADH kann dazu führen, dass Alkohol langsamer abgebaut wird und daher länger im Körper bleibt und die entsprechenden Leberwerte bei der MPU erhöht sind.

Synonyme:
Alkoholdehydrogenase, ADH