Wenn Sie für Ihre MPU (Medizinisch-Psychologischen Untersuchung) Abstinenznachweise benötigen, müssen Sie im Vorfeld Ihrer MPU an einem Abstinenzkontrollprogramm teilnehmen. Hierzu schließen Sie einen Vertrag für ein Abstinenzkontrollprogramm ab. Das Institut sollte nach DIN ISO EN 17025 berechtigt sein, ein Abstinenzkontrollprogramm durchzuführen und unbedingt die und die CTU-Kriterien erfüllen. In unregelmäßigen und unvorhersehbaren Abständen werden Sie dann kontaktiert und müssen innerhalb von 24 Stunden erscheinen, um eine Urinprobe abzugeben. Je nach Ihrer MPU-Fragestellung wird die Urinprobe dann auf Alkohol- oder Drogenabbauprodukte hin überprüft.

« Zurück zum Glossar