fbpx

Möchten Sie Ihre MPU beim 1. Versuch bestehen?

Urinscreening bezeichnet eine Analyse von Urinproben auf bestimmte Stoffe wie beispielsweise Alkohol, Drogen oder Medikamente. Das Screening wird oft im Rahmen der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) durchgeführt, um den Konsum von illegalen Substanzen oder missbräuchlich eingenommenen Medikamenten oder Alkohol nachzuweisen. Dabei wird der Urin auf verschiedene Stoffe untersucht, wie THC, Kokain, Amphetamine oder Opiate. Die Analyse erfolgt durch chemische Verfahren und kann Hinweise auf den Konsum von Suchtmitteln innerhalb eines bestimmten Zeitraums geben. Wenn Sie wissen möchten, was bei einer Drogen-MPU in aller Regel angeordnet wird, lesen Sie unseren Beitrag.

Synonyme:
Urinscreenings, Urin Screening, Urin Screenings

Kostenlose MPU-Erstberatung