MPU ohne Vorbereitung

MPU ohne Vorbereitung: Kann das klappen?

TEILEN SIE DIESEN POST

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Kann ich meine MPU ohne Vorbereitung bestehen?

Diese Frage wird mir von Betroffenen in unseren kostenlosen Erstberatungen oder in unserer MPU-Infoveranstaltung immer wieder gestellt. Die Frage lässt sich sehr einfach mit NEIN beantworten. Um eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung zu bestehen, muss jeder Betroffene den Gutachter unter anderem davon überzeugen, dass er oder sie sich mit dem Vorgefallenen intensiv auseinandergesetzt hat. Nur mit einer fundierten Vorbereitung können Sie Ihre MPU bestehen.  

Die Frage „Kann ich meine MPU ohne Vorbereitung bestehen?“ müsste daher präziser lauten: Kann ich meine MPU ohne professionelle MPU-Vorbereitung bestehen? Auch wenn ich ein MPU-Berater bin, der seinen Lebensunterhalt damit verdient und es mein Ziel ist, dass Sie Ihre MPU bestehen, versuche ich immer so objektiv wie möglich zu antworten. Von den meisten Vorbereitern bekommen Sie auf die Frage, ob Sie Ihre MPU ohne Vorbereitung bestehen können die klare und deutliche Antwort: „Nein, die MPU können Sie ohne Vorbereitung nicht bestehen“. Wenn Sie auf der anderen Seite einen Betroffenen fragen, der seine MPU ohne Vorbereitung bestanden hat, werden Sie wahrscheinlich die Antwort bekommen, dass Sie Ihre MPU bestehen können, auch ohne professionelle Vorbereitung.  

Kann ich meine MPU ohne professionelle MPU-Vorbereitung bestehen?

Ich gebe auf die Frage „Kann ich meine MPU ohne professionelle MPU-Vorbereitung bestehen?“ eine etwas differenziertere Antwort. Es ist durchaus möglich, sich mit Hilfe von Büchern, Internet, Videos und in MPU-Foren auf seine MPU erfolgreich vorzubereiten. Das Sie Ihre MPU bestehen ist möglich. Ich versuche Hilfesuchenden dann oft anhand von Beispielen den Sinn und die Vorteile einer MPU-Vorbereitung zu verdeutlichen. Die Nachteile einer professionellen MPU-Vorbereitung lassen sich einfach zusammenfassen: Auf den ersten Blick sind die Kosten deutlich höher. 

Würden Sie beispielsweise die Bremsflüssigkeit Ihres Fahrzeugs selber wechseln und dann mit einem guten und sicheren Gefühl mit Ihrer Familie in den Urlaub fahren? Diverse Videos bei YouTube finden Sie hierzu. Ich würde mich sicherer fühlen und mit einem besseren Gefühl ins Auto steigen, wenn diese sicherheitsrelevante Reparatur in einer Fachwerkstatt stattgefunden hätte. 

Meine Antwort als ehemaliger MPU-Gutachter lautet daher: Wenn Sie mit einem guten und sicheren Gefühl zur MPU gehen und sicherstellen möchten, dass Sie beim ersten Versuch bestehen, dann nehmen Sie eine professionelle MPU-Vorbereitung in Anspruch. Die Mühe und die Kosten lohnen sich. Die MPU-Durchfallquote ohne Vorbereitung (professionelle Vorbereitung) ist deutlich höher. 

Wenn Sie andererseits genug Zeit, Nerven und Geld haben und Sie es verkraften können, beim ersten Versuch durchzufallen, probieren Sie Ihre MPU ohne verkehrspsychologische Vorbereitung. Sie haben eine Chance, auch wenn diese deutlich geringer ist. Sie dürfen die MPU so oft ablegen, wie Sie möchten. Die Anzahl der MPU-Versuche ist nicht limitiert. Wir haben unter MPU-Kosten für Sie Beispielrechnungen erstellt, die verdeutlichen, welche Kosten auf Sie zukommen werden, wenn Sie beim ersten oder beim zweiten Anlauf Ihre MPU bestehen (mit und ohne Vorbereitung).

Bei welchen Fragestellungen ist eine professionelle Vorbereitung unumgänglich?

Ich möchte an dieser Stelle aber noch ausdrücklich ergänzen, dass ich allen Wiederholungstätern davon abraten würde, die MPU ohne Vorbereitung anzugehen. Auch bei komplexen und/oder Doppelfragestellungen ist eine professionelle MPU-Vorbereitung aus meiner Sicht unumgänglich.  

Faktoren, die Ihre Entscheidung für oder gegen eine verkehrspsychologische MPU-Vorbereitung beeinflussen sollten

Wie Sie sehen, spielen einige Faktoren eine wesentliche Rolle, die Ihre Entscheidung beeinflussen sollten, ob Sie eine verkehrspsychologische Vorbereitung in Anspruch nehmen sollten oder nicht.  

Wenn die finanziellen Mittel nicht ausreichen

Wenn das finanzielle Budget für eine umfangreiche verkehrspsychologische MPU-Vorbereitung nicht ausreichen sollten, kann es jedoch Sinn machen, zumindest eine MPU-Simulation oder 1-3 Einzelgespräche in Anspruch zu nehmen, um den notwendigen Feinschliff für die Medizinisch-Psychologische Untersuchung zu erlangen. In einer Simulation oder in Einzelgesprächen kann noch einmal fachkundig überprüft werden, ob das eigenverantwortlich Erarbeitete für eine positive MPU ausreichend ist oder ob Sie davon absehen sollten, Ihre MPU ohne weitere Vorbereitungsmaßnahmen anzugehen.  

In einem kostenlosen MPU-Infogespräch oder in unserer kostenlosen Infoveranstaltung können Sie mit einem unserer erfahren Verkehrspsychologen Ihren Einzelfall besprechen.

TEILEN SIE DIESEN POST

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Folge uns

Über uns

In diesem MPU-Blog finden Sie hilfreiche Artikel rund um das Thema MPU-Vorbereitung. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch in einem kostenlosen persönlichen telefonischen Infogespräch.

Neueste Beiträge

Kostenlose Erstberatung

Reservieren Sie sich in unserem Kalender Ihre kostenlose telefonische MPU-Erstberatung bei einem unserer Verkehrspsychologen und klären Sie Ihre persönlichen Fragen.

Wir begleiten Sie durch Ihre MPU