MPU-Reaktionstest

TEILEN SIE DIESEN POST

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Nach Führerscheinentzug gut vorbereitet in den MPU-Reaktionstest

Gewisse Lebensumstände können dazu führen, dass einer Person der teure Führerschein von der Fahrerlaubnisbehörde oder einem Gericht für eine Weile entzogen wird und nur unter bestimmten Voraussetzungen wiedererlangt, werden kann. Zu den Gründen können ein Alkoholverstoß, der Gebrauch von Drogen, Straftaten oder verkehrsrechtliche Verstöße zählen, die nicht nur ein Bußgeld, sondern auch die Eintragung von Punkten aufs Punktekonto in Flensburg bewirken können und ein mindestens sechsmonatiges Fahrverbot zur Folge haben. Will der Schein zurückerobert werden, so bedarf es meist eines gewissen Sinneswandels und eines medizinisch-psychologischen Gutachtens, das auch einen Reaktionstest mit einschließt. Damit dieser in der Vorstellung nicht als Schreckgespenst, sondern als durchaus machbare Herausforderung wahrgenommen werden kann, möchten folgende Informationen Betroffene informieren und bestmöglich auf Ihr Vorhaben vorbereiten.

Was ist eine MPU?

Nach einer persönlichen Fehlleistung, die zum Entzug des Führerscheins geführt hat, müssen Betroffene bei der Führerscheinstelle einen Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis stellen. Diese wird prüfen, ob alle relevanten Erteilungsvoraussetzungen dafür erfüllt sind, andernfalls kann ein Termin zur Erstellung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens erforderlich werden. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, das aus drei Teilen besteht: der medizinischen Untersuchung, einem computergestützten Leistungstest und einem psychologischen Gespräch. Letzteres nimmt etwa eine Stunde in Anspruch, wobei die Gesprächsinhalte durch den Gutachter schriftlich festgehalten werden. Inzwischen sind auf Wunsch auch Ton- und Videoaufzeichnungen möglich, die jedoch in den meisten Fällen vom Betroffenen selbst finanziert werden müssen.

Die psychologische Untersuchung

Das Gespräch mit dem zuständigen Gutachter und ein Fragebogen bilden den psychologischen Teil der Untersuchung. In einem ca. einstündigen Gespräch, das auf Wunsch in Ton und Bild aufgezeichnet werden kann, werden gemeinsam Fragen und Antworten erörtert und diese schriftlich festgehalten. Die Untersuchung stellt kein Verhör dar und sollte möglichst entspannt wahrgenommen werden!

Die medizinische Untersuchung

Sie umfasst allgemeine Untersuchungen zur Feststellung der Gesundheit und insbesondere Labortests, die den benötigten Nachweis der Abstinenz oder des kontrollierten Alkoholkonsums erbringen sollen. Selbstredend sollte davon ausgegangen werden, dass Betroffene bis zum Zeitpunkt der Durchführung der MPU die auslösenden Faktoren für den Verlust des Führerscheins für sich geklärt und ausgeräumt haben. Neben den erwähnten Untersuchungen zählt auch der Reaktionstest zum medizinischen Teil des Verfahrens.

Was ist ein MPU-Reaktionstest?

Der für die medizinische Untersuchung verpflichtende Reaktionstest, welcher am Computer durchgeführt wird, dient der Feststellung der Reaktion im Straßenverkehr und gleicht jenem, den auch Taxifahrer und Berufskraftfahrer ab einem bestimmten Alter von Zeit zu Zeit absolvieren müssen. Geprüft werden hierbei vor allem die adäquate Verarbeitung akustischer und visueller Signale und die jeweilige Reaktion auf diese. Tests, die von Personen durchgeführt werden, die die Fahrerlaubnis wegen eines Alkohol- oder anderen Drogendeliktes verloren haben, absolvieren in der Regel einen anderen Test als jene, die wegen eines vollen Punktekontos ihren Führerschein abgeben mussten.

Der Ablauf eines MPU-Reaktionstests

Der Reaktionstest findet dennoch für alle Betroffenen vor einem Bildschirm sitzend statt, an dem ein entsprechendes Computerprogramm bedient wird. Unterschiedliche Knöpfe und Tasten verschiedener Farben und Formen sowie zwei Pedale, die unter dem Tisch platziert sind, müssen während des Testverfahrens bedient werden. Hierfür findet eine schrittweise Einführung in die Technik und die Abläufe statt und diese können eingeübt werden, bis sie verstanden wurden. Fragen finden hier gerne Platz und werden ebenso selbstverständlich beantwortet. Es gilt also: Keine falsche Scheu! Sind alle Unsicherheiten seitens der Testperson ausgeräumt, so beginnt der eigentliche Test. Für das Erfüllen der benötigten Anforderungen sind keine besonderen Fähigkeiten mitzubringen und eine möglichst stressfreie Herangehensweise grundsätzlich von Vorteil.

Die Vorbereitung auf den MPU-Reaktionstest

Wer zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung geht, der möchte sicher sein, dass schon beim ersten Anlauf alles gut geht. Ist die körperliche Fitness gerade vorhanden, wie steht es um die psychische Gesundheit und selbstverständlich wichtig: Wurde der problemauslösende Faktor (Alkohol, Drogen etc.) inzwischen geklärt? Wenn nach einem ungünstigen Testergebnis auch noch die angeordnete und kostspielige Fahrverhaltensbeobachtung ungünstig ausfällt, hätte das einen weiteren Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge. Die MPU müsste wiederholt werden, was zeitaufwendig und kostspielig wäre. Daher kann sich eine gut strukturierte Vorbereitung lohnen, die Betroffenen genau erklärt, welche Herausforderung ein MPU-Reaktionstest bereithält und auf welche Besonderheiten geachtet werden sollte.

Die MPU Akademie verfügt über Fachleute wie Verkehrspsychologen und ehemalige MPU-Gutachter, die ihre Kunden an die Hand nehmen und Schritt für Schritt durch die wichtigsten Phasen der Vorbereitung führen. Dafür leiten sie online und gut strukturiert durch die nötigen Prozesse und stehen zur Verfügung, bis die anstehende Überprüfung bestanden wurde. Gutes Gelingen!

TEILEN SIE DIESEN POST

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Folge uns

Über uns

In diesem MPU-Blog finden Sie hilfreiche Artikel rund um das Thema MPU-Vorbereitung. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch in einem kostenlosen persönlichen telefonischen Infogespräch.

Kostenlose MPU-Erstberatung

In einer kostenlosen MPU-Erstberatung (telefonisch oder via Videokonferenz) können Sie mit einem unserer Verkehrspsychologen Ihre bevorstehende MPU und Ihre Fragen besprechen. Wir werden Ihnen anschließend eine Einschätzung geben und Ihnen Ihren Weg durch die MPU aufzeigen. Jetzt reservieren. 

Neueste Beiträge

PayPal Ratenzahlung

Über unseren Zahlungsanbieter PayPal können Sie Ihre MPU-Vorbereitung in Raten zahlen. Unsere Premium Beratung bspw. ab 40,66 EUR pro Monat.

Kostenlose Erstberatung

Reservieren Sie sich in unserem Kalender Ihre kostenlose telefonische MPU-Erstberatung bei einem unserer Verkehrspsychologen und klären Sie Ihre persönlichen Fragen.

Wir begleiten Sie durch Ihre MPU